Berufsmässiger Personentransport (BPT) mit Fahrzeugen der Kategorie B oder C, der Unterkategorie B1 oder C1 bzw. der Spezialkategorie F (höchstens 9 Sitzplätze, inkl. Führersitz)

Gültigkeit Lernfahrausweis

Kein LFA nötig

Verlängerung

--

Basistheorie

Nein

Verkehrskunde

Nein

Fahrpraxis

Wer mit Motorfahrzeugen der Kategorien B oder C, der Unterkategorien B1 oder C1 oder der Spezialkategorie F berufsmässig Personen transportieren will, muss während eines Jahres regelmässig ein Motorfahrzeug der entsprechenden oder einer höheren Ausweiskategorie, ausgenommen die Kategorie A und die Unterkategorie A1 geführt haben.

Zusatztheorie

Ja, ausgenommen Inhaber Kat. C, D oder Unterkat. C1, D1

Prüfungsfahrzeug

Ein Motorfahrzeug der Ausweiskategorie, mit der die berufsmässigen Personentransporte durchgeführt werden sollen, oder einer höheren Ausweiskategorie (ausgenommen Kat. A und Unterkat. A1).

Berechtigungen

Wer die praktische Prüfung mit einem Fahrzeug der Kat. B besteht, darf auch BPT mit Fahrzeugen der Kat. C (schwere Ambulanzen) oder der Unterkategorie C1 (schwere Personenwagen, Ambulanzen) durchführen.

Wer die praktische Prüfung mit einem Fahrzeug der Unterkat. B1 besteht, darf nur BPT mit Fahrzeugen dieser Unterkat. oder mit Fahrzeugen der Spezialkat. F durchführen

Wer die praktische Prüfung mit einem Fahrzeug der Spezialkategorie F besteht, darf nur BPT mit Fahrzeugen dieser Unterkategorie durchführen.


Postadresse: Fahrschulgemeinschaft, z.H. Simon Wenger, Indermühleweg 7, 3018 Bern,
mail@fahrschulgemeinschaft.ch